Regine Rudat-Krebs, Systemisch-psychologische Beraterin
Mitglied im Berufsverband der Präventologen

Jahrgang 1958,  2 Kinder


Geistige Gesundheit interessiert mich seit frühster Jugend.

Die zahlreichen Kurse und Seminare meines 30-jährigen, alternativen Studiums veränderten und bereichern seit 1985 mein Leben und inzwischen kann ich Sie kompetent auf Ihrem Weg zu größerer Zufriedenheit begleiten.

Seit Januar 2014 finden SSI-Aufstellungsarbeit und Vorträge in eigenen Räumen statt.
Publikationen meiner Beiträge zu Kultur und Wellness in lokalen Magazinen seit 2010.

Der entscheidende Unterschied zwischen Familienaufstellungen (FA) und der Systemischen SELBST-Integration nach Langlotz (SSI):

Bei der FA stehen alle Familienmitglieder möglichst im Schulterschluss, und jeder Ausstieg oder Ausschluss aus dieser Symbiose wird als problematisch angesehen.

Der Erfolg der von Dr. Langlotz entwickelten systemischen Selbst-Integration (SSI) basiert auf dem Schulterschluss mit den eigenen inneren Selbst-Anteilen. Es entsteht ein sicherer Raum für das innere Kind und den inneren Freigeist, sowie den Anteil, der für das Anerkennen und Einhalten von Regeln zuständig ist.